Kasuistik

Blutschweiß

Hämhidrose ist eine seltene Erkrankung mit spontaner Ausscheidung von durch Blutzellen kontaminiertem Schweiß. Ein Fall berichtet über ein sechs Jahre altes Mädchen ohne Grunderkrankung oder psychotische Störung.

Kasuistik

Vena-cava-superior-Syndrom

Die Identifizierung des lebensbedrohlichen Vena- cava-superior-Syndroms (SVC) kann aufgrund seiner Variabilität eine Herausforderung sein, vor allem in der Dermatologie.

30. Deutscher Hautkrebskongress 2020

KI auf dem Vormarsch

Der vom 9. bis 12. September 2020 durchgeführte 3 30. Deutsche Hautkrebskongress der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie, der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft fand in digitaler Form statt. Somit konnte auch in Zeiten von Corona ein ...

Allergologie

Pferdeallergien

Pferdeallergien sind nicht selten, können sich vielfältig klinisch manifestieren, werden aber in der Literatur wenig diskutiert. Dieser Review fasst die Literatur über Pferdeallergien zusammen, die eine PubMed- Suche ergab.

Urtikaria

nur für Fachkreise Höhere Dosierung wirkt besser

Gegen Immunoglobulin-E gerichtete Antikörper sind die einzige Therapieoption bei chronischer spontaner Urtikaria, wenn Antihistaminika nicht wirken. Real- World-Daten legen nahe, dass höhere als die zugelassenen Dosierungen des Antikörpers sicher sind und besser wirken.

Psoriasis

Risiko für Kontaktdermatitis

Bei atopischer Dermatitis (AD) und Psoriasis ist die Schutzbarriere der Haut gestört. Dadurch wird die Aufnahme von Reizstoffen, Allergenen und Mikroben begünstigt. Doch welches Verhalten fördert die Entstehung einer zusätzlichen Kontaktdermatitis?

Psoriasis

Zuverlässige Diagnose durch KI

Nur wenige Arbeiten untersuchten, wie gut künstliche Intelligenz (KI) Psoriasis erkennen kann, denn die Hauterscheinungen von Psoriasis sind komplex und bisher verfügbare Datensets sind unzureichend. Eine chinesische Arbeitsgruppe hat ein neues Psoriasis-Datenset erzeugt, ...

Atopische Dermatis

Roseomonas mucosa gegen AD

Zunehmend wird diskutiert, dass ein Ungleichgewicht des Hautmikrobioms an der Pathogenese von atopischer Dermatitis (AD) beteiligt sein könnte. In dieser Studie an 15 Kindern linderte Roseomonas mucosa die AD.

Atopische Dermatis

Den Pruritus lindern

In einer Phase-III-Studie an Patienten mit atopischer Dermatitis (AD) verringerte ein IL-31-Rezeptorblocker kombiniert mit atopischen Medikamenten den Pruritus stärker als Placebo plus atopischer Therapie.

 

x