Ernährung
Eine neue Kohortenstudie hat gezeigt: Jeder dritte Patient mit chronischen Wunden ist mangelernährt oder trägt zumindest ein erhöhtes Risiko. Die Autoren fordern, den Ernährungsstatus in den bestehenden Leitlinien zum Wundmanagement zu berücksichtigen.

Hidradenitis suppurativa

Silber als Wunderwaffe

Es ist bekannt, dass Silbertextilien die Entstehung und das Wachstum schädlicher Bakterien verhindern bzw. stoppen. Nun wurden silberbeschichtete Boxershorts bei Hidradenitis suppurativa (HS) getestet.

Hidradenitis suppurativai

nur für Fachkreise Nutzen antiseptische Spülungen?

Wie konsequent antiseptische Wundspülungen zur regelmäßigen Hygiene bei Hidradenitis suppurativa (HS) von den Patienten angewandt werden, wurde nun untersucht.

Hidradenitis suppurativa

nur für Fachkreise Was gibt es jenseits von Adalimumab?

Die Bedeutung des Einsatz vielversprechenden Biologika jenseits des zugelassenen TNFa-Inhibitors s (TNF: Tumornekrosefaktor) Adalimumab bei Hidradenitis suppurativa (HS) beleuchtete ein aktuelles Review.

Onkologie

Therapielücke ab sofort gefüllt

Für Patienten mit cSSC (cutaneous squamous-cell carcinoma, cSCC), bei denen eine kurative Operation oder eine kurative Bestrahlung nicht infrage kommt, bietet Cemiplimab nun neue Chancen.

Onkologie

Das Herz richtig im Blick behalten

Berichtet wurde nun über die Diagnose asymptomatischer intrakardialer Melanommetastasen mithilfe einer 18F-Fluordeoxyglukose- Positronenemissionstomographie/Computertomographie- Untersuchung (FDG-PET/CT).

Onkologie

Wie groß soll derExzisionsrand sein?

Die Ergebnisse einer kürzlich veröffentlichten Langzeitstudie sprechen für einen schmalen Sicherheitsabstand von 2 cm bei der Exzision eines lokalisierten, mehr als 2 mm dicken kutanen Melanoms.

Onkologie

Adrenalitis nach ICI

Für die nach Einsatz von Immuncheckpoint-Inhibitoren (ICI) selten auftretende Addison-Krankheit (AK) wurde jetzt ein hypothetischer Behandlungsansatz vorgeschlagen.

Rosacea

Muskelmasse beeinflusst Schwere

Auf die Frage, ob es sich lohnt Gewichte zu stemmen, um das Aussehen der Haut positiv zu beeinflussen, scheint jetzt eine südkoreanische Studie eine Antwort gefunden zu haben.

Aktinische Keratose

nur für Fachkreise Mit Pyrimidinanalogon im Vorteil

Bei einer vor allem in höherem Alter häufig auftretenden aktinischen Keratose ist eine möglichst frühzeitige Therapie angezeigt. Gerade 5-Fluorouracil (5-FU) ist hier eine effektive Option.

Aktinische Keratose

nur für Fachkreise Fluorouracil klar überlegen

In einer aktuellen Head-to-head-Studie verglich man die Effektivität von vier häufig eingesetzten Wirkstoffen zur Behandlung von aktinischen Keratosen.

Atopische Dermatitis

Trigger durch Sexualhormone?

Aufgrund ihrer immunmodulatorischen Wirkung wird Sexualhormonen inzwischen eine entscheidende Rolle in der Pathogenese der atopischen Dermatitis (AD) nachgesagt. Ein Review fasst das aktuelle Wissen zusammen.

 

x