Varia | Arzt-Depesche 6/2020

Ernährungsstrategie gegen Falten

Welchen Einfluss haben Ernährungsgewohnheiten auf die Bekämpfung von Oxidation, Entzündung und Glykation?
Eine Reihe von Langzeitbeobachtungsstudien haben dokumentiert, dass eine gesündere Ernährung mit weniger Anzeichen von Hautalterung verbunden ist. Tier- und Laborstudien klärten die zugrundeliegenden biochemischen Prozesse. Weitere Studien berichteten über die Rolle spezifischer Nahrungsverbindungen, sei es durch Bekämpfung oder Potenzierung dieser Kräfte. In Laborstudien wurden Antiglykationseigenschaften von Lebensmitteln wie Zimt, Ingwer, Kreuzkümmel, Zimt, schwarzem Pfeffer, grünem Tee, Knoblauch, Rosmarin, Yerba Mate, und Tomatenmark nachgewiesen. Ernährungsstrategien zur Begrenzung der Aufnahme vorgeformter AGEs (advanced glycation end products) konzentrieren sich auf drei Hauptbereiche. Dazu gehören die Art der Lebensmittel, die Kochmethode und die Verwendung von Zutaten, die die AGE-Produktion verändern. Fleischprodukte mit hohem Fett- und Eiweißgehalt enthalten einige der höchsten AGE-Werte in der Nahrung und sind besonders anfällig für die Entwicklung neuer AGEs während des Kochens. Im Gegensatz dazu enthalten kohlenhydratreiche Früchte und Vollkornprodukte sowie Gemüse geringe Mengen. Trockene Wärmemethoden wie Grillen und Braten können den AGE-Wert um das 10- bis 100-Fache erhöhen.
Für diejenigen, die eine gesunde Hautalterung fördern möchten, wird eine Diät empfohlen, die diese Strategien beinhaltet, wobei der Schwerpunkt auf Lebensmitteln liegt, die von Natur aus reich an Antioxidantien sind, entzündungshemmend wirken, eine Hyperglykämie begrenzen und die Glykation hemmen. DM
Quelle: Katta R et al.: An Anti-Wrinkle Diet: Nutritional Strategies to Combat Oxidation, Inflammation and Glycation Skin Therapy Lett 2020 Mar; 25(2):3-7.

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?