Hämatologie | Arzt-Depesche 9/2019

Nicht alle Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) werden mit Tyrosinkinaseinhibitoren (TKI‘s) geheilt, und ein Teil von Ihnen entwickelt Resistenzen. Könnte das an persistierenden Leukämie- Stammzellen (leukemic stem cells, LSCs) liegen?
Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden