Varia

Arzt-Depesche 3/2021

Transplantation des Pankreas im internationalen Vergleich

Die Autoren verglichen Auswahlkriterien für Bauchspeicheldrüsentransplantationen in Australien und Neuseeland (ANZ) mit denen in Europa und im Vereinigtem Königreich.
Es wurde eine Umfrage zu Spender- und Empfänger-Eignungskriterien für eine Pankreastransplantation an 85 Einheiten in 23 Ländern verteilt. Die Antworten wurden nach Regionen (ANZ, Nordamerika, Eurotransplant, Europa, Vereinigtes Königreich) gruppiert und auf Unterschiede zwischen den Regionen analysiert.
Britische Pankreastransplantationseinheiten gaben die höchste durchschnittliche Altersgrenze für Spender (61 Jahre) und die höchste durchschnittliche Spenderaltersgrenze nach Herztod (DCD) (55 Jahre) an. Alle britischen und US-amerikanischen Einheiten verwendeten DCD-Pankreasspender und akzeptierten geeignete Empfänger von Typ-2-Diabetes (T2DM) für eine Pankreastransplantation; dies war bei den europäischen oder Eurotransplant- Einheiten weniger häufig. Mittlere ANZ-Standard- und -DCD-Pankreasspender- Altersgrenzen (47 bzw. 35 Jahre) in ANZ waren niedriger als in allen anderen Regionen (54 Jahre bzw. 48 Jahre).
Die Autoren schlussfolgern, dass sich die Altersgrenzen für Pankreasspender, die Verwendung von DCD-Pankreasspendern und zu transplantierenden T2DMEmpfänger unterscheiden. Eine verstärkte Nutzung von DCD-Pankreasspendern und T2DM-Empfängern bei gleichzeitiger Standardisierung der Altersgrenzen für Pankreasspender könnte die Spenderzahlen erhöhen und den Zugang zu Pankreastransplantaten im In- und Ausland verbessern. NM
Quelle: Ling JEH et al.: Results from International Survey of Donor and Recipient Eligibility for Solid Organ Pancreas Transplantation. Ann Transplant 2021; 26: e930787. doi: 10.12659/AOT.930787
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x