Akne | Arzt-Depesche 2/2020

Welche Rolle spielt TWEAK?

TWEAK ist ein Zytokin, d das an der Entwicklung vieler entzündlicher Erkrankungen beteiligt ist. Ziel einer aktuellen Studie war es zu überprüfen, wie sich der Serumspiegel von TWEAK bei Patienten mit Acne vulgaris verhält.
TWEAK ist ein Tumornekrosefaktor(TNF)-ähnlicher Induktor der Apoptose (TNF-related weak inducer of apoptosis) und gehört zur TNF-Familie. Er spielt damit eine wichtige Rolle in der Regulation von Zellwachstum, Apoptose, Angiogenese und Immunreaktionen, indem er an den Rezeptor Fn14 bindet. Trotz der chronisch entzündlichen Natur von Acne vulgaris wurde eine mögliche Rolle von TWEAK bei Akne noch nicht untersucht. Das holte eine aktuelle Studie nach.
In die fallkontrollierte Studie wurden 100 Patienten mit Acne vulgaris eingeschlossen und in zwei Gruppen unterteilt. Die eingeschlossenen Patienten und Kontrollpersonen stimmten hinsichtlich Geschlecht (32 gegenüber 34 weiblichen Patienten), Alter und BMI (Body-Mass-Index) überein. Das mittlere Erkrankungsalter betrug 17,01 ± 3,5 Jahre und die mittlere Krankheitsdauer 3,07 ± 2,67 Jahre. Gruppe 1 umfasste 25 Patienten mit mittelschwerer Akne und 25 Patienten mit schwerer Akne. Gruppe 2 bestand aus 50 aknefreien Kontrollpersonen. Alle Patienten in dieser Studie wurden einer umfassenden Anamnese und einer vollständigen Hautuntersuchung unterzogen, um den klinischen Typ und die Schwere der Akne unter Verwendung des Global Acne Grading System (GAGS) 6 zu bewerten. Die TWEAKSerumspiegel wurden bei allen Teilnehmern unter Verwendung von ELISA-Kits gemessen.
Ergebnis war, dass bei den Akne-Patienten im Vergleich zu den Kontrollpersonen ein signififikanter Anstieg der TWEAK-Serumspiegel (p < 0,001) verzeichnet wurde. Die TWEAK-Serumspiegel zeigten keinen signififikanten Unterschied hinsichtlich Krankheitsgrad, Postaknenarbe und Hyperpigmentierung (p-Wert = 0,43, 0,37, 0,80 bzw. 0,67). Die TWEAK-Serumspiegel wurden von keiner der untersuchten Variablen beeinflflusst, mit Ausnahme der signififikanten negativen Korrelation zwischen ihren Spiegeln und der Krankheitsdauer in der schweren Akne-Gruppe (r = −0,42, p = 0,03).
Die Autoren schlussfolgerten daraus, dass TWEAK möglicherweise an der Entwicklung von Acne vulgaris beteiligt sein könnte. Die TWEAK-Spiegel in Serum und Urin sowie die Gewebeexpression bei Hauterkrankungen wurden jedoch noch nicht ausreichend untersucht. Die Rolle und das Verhalten von TWEAK bei entzündlichen Hauterkrankungen müssen genauer untersucht werden, um ableiten zu können, wie sich daraus ein therapeutischer Nutzen entwickeln lässt. Hierfür bedarf es noch weiterer Studien. DM
Quelle: El‐Taweel AEI et. al.: Serum TWEAK in acne vulgaris: An unknown soldier. J Cosmet Dermatol 2020; 19(2): 514-8; doi: 10.1111/jocd.13011
ICD-Codes: L70.9

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?