Akne | Arzt-Depesche 2/2020

Wie sicher ist die Behandlung von Akne bei Lupus erythematodes?

Bislang wurde in keinen Studien speziell untersucht, welche Medikamente bei Patienten mit Lupus erythematodes (LE) zur Behandlung von Acne vulgaris eingesetzt werden können und welche nicht.
Das erhöhte Risiko für Lichtempfifindlichkeit bei Tetracyclinen, Antibiotika-Allergien Makroliden, Thrombosen mit kombinierten oralen Verhütungspillen, Hyperkaliämie unter Spironolacton und sich verschlechternde Arthralgien unter Isotretinoin sind einige der möglichen Symptome, die sich bei Patienten mit LE verschlimmern können. Daher benötigen diese Patienten einen stark individualisierten Behandlungsansatz. Wie sicher ist also das Sicherheitsprofifil der gängigen oralen Akne-Therapeutika?
In einer systematischen Überprüfung ergab die Literaturrecherche bei 146 Studien, dass 13 Studien die Einschlusskriterien erfüllten. Es wurde versucht, für jede Wirkstoffffklasse eine evidenzbasierte Empfehlung zu ermitteln und eine entsprechende Benotung zuzuweisen. Nur wenige qualitativ hochwertige Studien lagen vor. Allerdings schlossen die Autoren aus der Datenlage, dass eine kombinierte orale hormonelle Kontrazeption bei Patienten mit LE nach Möglichkeit unterlassen werden sollte. Jedoch scheint eine Anwendung von Spironolacton sicher, sollte allerdings bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion weiterhin vermieden und Tetracycline sollten nur mit Vorsicht angewendet werden. Dagegen zeigte die Auswertung der Studien, dass orales Isotretinoin eine sichere Option zur Akne-Behandlung bei Patienten mit LE darstellt. DM
Quelle: Forouzandeh M, Maderal AD: The Safe Management of Acne Vulgaris in Lupus Erythematosus: A Systematic Review with Evidence-Based Treatment Recommendations. American Journal of Clinical Dermatology 2019. doi: 10.1007/s40257-019-00469-z
ICD-Codes: L70.9

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?