Komplementärmedizinische Begleitung bei Krebstherapie

Praxis-Depesche 5/2021

Wirksamkeit der Misteltherapie

Die bei Krebsleiden am häufigsten eingesetzte komplementärmedizinische Maßnahme ist meist die Misteltherapie, der zahlreiche Studien eine gute Verträglichkeit attestieren. Neuste Metaanalysen weisen außerdem auf eine Verbesserung der Lebensqualität und Verlängerung der Überlebenszeit hin.
Etliche Studien belegen die gute Verträglichkeit der Misteltherapie, die Wirksamkeit der klassischen Therapien wird durch sie nicht beeinträchtigt. Viele Patienten erleben während der Misteltherapie eine Verbesserung des Allgemeinbefindens, auch das Schlafverhalten und das Wärmeempfinden normalisieren sich. Tumorbedingte Schmerzen können gelindert, das Immunsystem gestärkt und die Nebenwirkungen von Chemo- und Strahlentherapie reduziert werden. Loef und Walach untersuchten in ihrer 2020 publizierten Metaanalyse (26 Publikationen, 30 Datensätze) den Einfluss einer Behandlung mit Mistelextrakt auf die Lebensqualität von Krebspatienten. Die Autoren schlussfolgerten: „Mistelextrakte haben einen signifikanten, mittelgroßen Effekt auf die Lebensqualität bei [Patienten mit] Krebs (d = 0,61). Das Risiko einer Verzerrung in den analysierten Studien hängt höchstwahrscheinlich mit der spezifischen Behandlungsform zusammen, die schwer zu verblinden ist; es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieses Risiko das Ergebnis beeinflusst.“ Eine ebenfalls 2020 publizierte Metaanalyse von Ostermann et al. deutet außerdem auf eine Verlängerung der Lebenszeit unter Einsatz von fermentiertem Mistelextrakt hin. Im Durchschnitt über alle 55 eingeschlossenen Datensätze ergab sich ein Hazard Ratio von 0,59, was einer geschätzten durchschnittlichen Überlebenszeit von ca. 170 % im Vergleich zur unbehandelten Kontrollgruppe entspricht. AT
Quelle: Loef M, Walach H: Quality of life in cancer patients treated with mistletoe: a systematic review and meta-analysis. BMC Complement Med Ther 2020; 20(1): 227
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x