Varia
In einer großen Metaanalyse wurde nun versucht, die prognostische Aussagekraft der minimalen Resterkrankung (MRD) zu bewerten.

Schmerz

Einheitliche Diagnosekriterien fehlen

In einer ambulanten Beobachtungsstudie zeigte sich, dass sich die klinische Klassifikation von krebsbedingten neuropathischen Schmerzen (NcP) durch eine strikte Einbeziehung von Ätiologie, einer die Ursache des Schmerzes erklärenden Syndromdiagnose, den standardisierten ...

Urologie

T1-Substaging beim HR-NMIBC

Da nicht alle Hochrisiko-Patienten mit einem nicht muskelinvasiven Blasenkarzinom (HR-NMIBC) von einer adjuvanten Instillationstherapie in Form einer Immuntherapie (BCG: Bacillus Calmette-Guérin) profitieren, wurde in einer Studie untersucht, ob sich die Risikostratifizierung durch ...

Urologie

nur für Fachkreise Biomarker für Apalutamid-Response

In einer Kohortenstudie wurde untersucht, ob sich mittels molekularer Subtypen das Ansprechen auf den neuen Androgenrezeptor- Inhibitor Apalutamid bei Patienten mit nicht metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (nmCRPC) vorhersagen lässt.

Kongress-Bericht; 127. Kongress der DGIM

Herausforderung Lungenkarzinom

Obwohl der erste digitale Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) im Zeichen von Corona und Klimawandel stand, wurden auf dem Kongress auch Themen zum Lungenkarzinom (LK) thematisiert, wie die Früherkennung, Diagnostik sowie medikamentöse und operative ...

Infektiologie

Salmonellose erhöht CC-Risiko kaum

Die sich mehrenden Hinweise darauf, dass eine Salmonellose zur Entwicklung eines Kolonkarzinoms (CC) beitragen kann, konnten weder in einer Kohortenstudie bestätigt werden, noch wurde der in früheren Studien beobachtete epidemiologische Zusammenhang untermauert.

Infektiologie

Neuer Schnelltest bei OSCC

Für einen neuen Schnelltest zum Nachweis einer HPV-16(Humane Paillomaviren)-Infektion, der auf der Detektion von L1-Antikörpern basiert, ergab sich nun eine diagnostische Gesamtgenauigkeit von 100 %.

Kongress-Bericht; 26. Jahreskongress der EHA 2021

Neue und kommende Therapiestandards in der Hämato-Onkologie

Im Rahmen des diesjährigen 26. Jahreskongresses der European Hematology Association (EHA) wurden aktuelle Forschungstrends und Studiendaten von hoher klinischer Relevanz zu verschiedenen hämato-onkologischen Erkrankungen präsentiert und diskutiert. Dabei zeigte sich, dass ...

Therapien

Exosomen für gezielte Therapien

In einem Übersichtsartikel wurde, ausgehend vom Stand der aktuellen Technik zur Isolation und Beladung von Exosomen sowie deren Rolle im Tumormikromilieu, über die Möglichkeit des Einsatzes von Exosomen als Drug-Delivery-System und deren Bedeutung für die Klinik ...

CLL

Klassifikation der CLL

Die Untersuchung der für die chronische lymphatische Leukämie (CLL) charakteristischen BcR (Bcell receptor)-Immunoglobulin- Stereotypie hat wichtige Auswirkungen auf das Verständnis der Pathophysiologie und kann somit auch zu einer Verbesserung der klinischen ...

CLL

nur für Fachkreise Nutzen-Risiko-Profil weckt Vertrauen

Die Ergebnisse der Head-to-Head-Phase-III-Studie ELEVATE RR zeigten, dass Acalabrutinib, ein Bruton-Tyrosinkinaseinhibitor (BTKi) der zweiten Generation, im Vergleich zum BTKi Ibrutinib eine geringere Inzidenz von Vorhofflimmern bei Erwachsenen mit vorbehandelter chronischer lymphatischer ...

CLL

nur für Fachkreise Langes Ansprechen auf kombinierte Therapie

Orale zielgerichtete Therapien haben die Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) vorangebracht, so auch Therapien mit Bruton-Tyrosinkinaseinhibitoren (BTKi), die als Monotherapie eingesetzt werden, und der Bcl-2-Inhibitor Venetoclax, der in der Regel mit dem ...

CLL

nur für Fachkreise Aktuelle Behandlungsoptionen der CLL

Durch die rasante Entwicklung neuer zielgerichteter Substanzen rückt die Chemotherapie in der Standardtherapie der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) immer mehr in den Hintergrund. In einer Übersichtsarbeit wurden nun aktuelle Therapieoptionen für die CLL ...

Diagnostik

Flüssigbiopsie zur Vorhersage nutzen

Die Bestimmung zellfreier DNA (cfDNA) im Plasma von Patienten mit einem extranodalen Natürliche- Killerzell-/T-Zell-Lymphom (NKTCL) könnte einen vielversprechenden Ansatz darstellen, um das Therapieansprechen und das Überleben der betroffenen Patienten vorherzusagen.

Diagnostik

Gute Resultate mit Liquid Biopsy

In einer Studie wurde nun ein Score entwickelt, anhand dessen sich Patienten mit einem angioimmunoblastischen T-Zell-Lymphom mit einem hohen, mittleren oder niedrigen Risiko sowie mit unterschiedlichem Outcome identifizieren lassen.

 

x