Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Patientinnen | Arzt-Depesche 11/2018

Brustkrebs stellt bei Männern eine zu wenig erforschte Krankheitsentität dar. Es gibt kaum Studien zum männlichen Mammakarzinom, und Männer wurden bislang bei Brustkrebsstudien meistens ausgeschlossen. Aber man kann Erkenntnisse, die von Frauen mit Mammakarzinom gewonnen wurden, durchaus auf die männliche Population extrapolieren. Aber es bestehen auch distinkte Unterschiede, die man kennen und bedenken sollte.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden