Die Dritte Seite | Arzt-Depesche 8/2019

Demodex-Milben an den Kragen

Eine explorative Studie aus Tunesien untersuchte jetzt den Nutzen von mit Terpinen-4-ol(2,5%)-Hyaluronsäure(0,2%) getränkten Reinigungstüchern zur Behandlung einer durch Demodex-Milben verursachten Blepharitis.
In die Studie wurden 48 Patienten mit einer durch Demodex-Milben verursachte anteriore Blepharitis eingeschlossen und zufällig zwei verschiedenen Gruppen zugeordnet, von denen eine Gruppe einmal täglich (Gruppe 1, n = 24) und die andere Gruppe zweimal täglich (Gruppe 2, n = 24) angehalten wurden, sich mit einem mit Terpinen-4-ol(2,5%)-Hyaluronsäure(0,2%) getränkten Reinigungstuch die Augen zu reinigen.
Nach achttägiger sowie nach 29-tägiger Anwendung der Reinigungstücher konnte für beide Gruppen eine signifikante Verbesserung der allgemeinen Augenbeschwerden im Vergleich zu denen zu Beginn der Behandlung verzeichnet werden (um 3,6 bis 4 bzw. 5,7 bis 6,8 Skalapunkte bei einer Skala von eins bis zehn; p < 0,0001).
Spezielle durch den Befall mit Demodex-Milben verursachte Symptome einer Blepharitis verbesserten sich in beiden Gruppen um ungefähr drei Punkte nach acht Tagen und fünf Punkte nach 29 Tagen Behandlung. Auch Hyperämien des Augenlidrands nahmen unter Behandlung in beiden Gruppen signifikant ab (p < 0,001). Unter der einmaligen Behandlung pro Tag verschwanden bei 30,4 % der Patienten die Schuppen komplett, bei zweimaliger Reinigung pro Tag war dies sogar bei 43,5 % der Patienten der Fall. Die Patienten beider Gruppen waren zufrieden bis sehr zufrieden (47,8 bis 52,2 %) mit der Handhabung der Reinigungstücher und würden diese weiter benutzen. Die Einhaltung der Behandlungsvorschriften in 100 % der Patienten der Gruppe 1 und 96 % der Gruppe 2 zeugte von der einfachen Handhabung und einer hohen Komplianz. GH

Quelle: Messaoud R et al.: Improvement in ocular symptoms and signs in patients with demodex anterior blepharitis using a novel terpinen-4-ol (2.5%) and hyaluronic acid (0.2%) cleansing wipe. Clin Ophthalmol. 2019 Jun 20;13: 1043-54.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.