Triplett-Therapie beim RRMM | Arzt-Depesche 9/2018

Ixazomib ist derzeit zugelassen in Kombination mit Lenalidomid und Dexame-thason zur Therapie des rezidivierten/refraktären Multiplen Myeloms (RRMM). Beim EHA-Kongress 2018 wurde eine Studie präsentiert, in der der orale Proteasominhibitor Ixazomib gemeinsam mit Thalidomid und Dexamethason untersucht wurde.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden