Kasustik | Arzt-Depesche 8/2019

Metastasen in der Haut

Dass ein Lungenkrebs mit Filiae in der Haut einhergeht, ist eher selten. Noch ungewöhnlicher ist es, wenn eine solche Manifestation das erste registrierte Symptom einer solchen Erkrankung ist.
Ein 80-Jähriger wollte in einer Klinik in New York eine Raumforderung rechts oben am Rücken untersuchen lassen. Seit 50 Jahren rauchte er eine Schachtel täglich. Bei der Untersuchung stellte man eine 5 x 4 cm große livide Schwellung am Rücken fest. Vier Monate zuvor war in der linken Lunge ein gut differenzierter kleinzelliger Lungentumor von 7,5 x 5,7 cm gefunden und behandelt worden. Jetzt ergab sich aus der Biopsie des Hauttumors ein schlecht differenziertes Karzinom. Nach zwei Zyklen Gemcitabin/Carboplatin entwickelten sich Myelosuppression und Atem- sowie Niereninsuffizienz.
Bei einer 78-jährigen Frau, ebenfalls mit 50 Jahren Raucherhistorie, stellte man in der rechten Handfläche einen schmerzhaften ulzerierten Knoten (2 x 2 cm) fest. Auf einem Thoraxröntgenbild zeigte sich eine schlecht abgrenzbare Opazität rechts perihilär; in der Computertomographie sah man eine Raumforderung von 5,4 cm Durchmesser. Die Histologie der Hand-Läsion sprach für ein mäßig differenziertes kleinzelliges Lungenkarzinom. Beide Patienten verstarben. WE

Quelle: Khaja M et al.: Lung cancer presenting as skin metastasis of the back and hand … Case Rep Oncol 2019; 12: 480-7
ICD-Codes: C34.9

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.