Primäre Hypercholesterinämie oder gemischte Dyslipidämie

Praxis-Depesche 5/2021

Neuer Wirkmechanismus zur LDL-C-Senkung

Seit dem 1. Februar 2021 ist Inclisiran – eine small interfering RNA (siRNA) – zur Behandlung von Erwachsenen mit primärer Hypercholesterinämie (heterozygot familiär und nicht-familiär) oder gemischter Dyslipidämie zusätzlich zu einer Statin-Basistherapie und/oder anderen lipidsenkenden Therapien in Deutschland verfügbar.
Die Zulassung in der Europäischen Union (EU) basiert auf den Daten der Phase-IIIStudien ORION-9, -10 und -11. Sie zeigten eine signifikante (p < 0,0001) und über sechs Monate anhaltende LDL-Cholesterin (LDL-C)-Senkung bei Patient:innen mit atherosklerotischer Herz-Kreislauf-Erkrankung (ASCVD), ASCVD-Risikoäquivalenten und heterozygoter familiärer Hypercholesterinämie (HeFH). In einer gepoolten Analyse der Phase-III-Studien wurde mit Inclisiran an Tag 90 eine LDL-C-Senkung um 50 bis 55 % erreicht und während der Langzeittherapie aufrechterhalten. An Tag 510 erreichten in ORION-9 52,5 %, in ORION-10 84 % und in ORION-11 82 % der ASCVD-Patienten das LDL-C-Ziel von < 1,8 mmol/l (70 mg/dl).
Der Wirkstoff wird nach einer initialen Dosis und einer weiteren nach drei Monaten in der Dauertherapie alle sechs Monate subkutan injiziert. Die Applikation erfolgt durch eine medizinische Fachkraft. Unerwünschte Ereignisse unter Inclisiran waren u. a. Reaktionen an der Injektionsstelle (8,2 %). Die siRNA inhibiert vorübergehend die Bildung des Enzyms Proproteinkonvertase Subtilisin Kexin Typ 9 (PCSK9), das eine Schlüsselrolle im Cholesterinstoffwechsel spielt und die Anzahl der LDL-Rezeptoren auf der Leberzelloberfläche reguliert. Mit Hilfe des körpereigenen Mechanismus der RNAInterferenz (RNAi) reduziert der Wirkstoff gezielt die PCSK9-Synthese in der Leber, das Recycling von LDL-Rezeptoren wird verstärkt und die LDL-C-Konzentration im Blutkreislauf gesenkt. MW
Quelle: Virtuelle Launch-Pressekonferenz: „siRNA Inclisiran: innovative neue Therapieoption zur effffektiven und anhaltenden LDL-C-Senkung“ am 18.2.2021. 
ICD-Codes: E78.0
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x